04Sep
' . get_the_title() . '

Google hat aktuelle Studienergebnisse zum Thema “wie nutzen und konsumieren wir heute Medien” in einigen Infografiken aufbereitet. Das hat auch großen Einfluss auf die Erstellung eines Konzepts für Ihre App. Es ist eines schön und schnell ersichtlich:

 

Neben der dominierenden Rolle des Bildschirms in der Nutzung von Medieninhalten ist vor allem eines Realität – die Aufmerksamkeit eines Mediums konkurriert oft mit einem zweiten, oder gar drittem, Bildschirm.

 

So fummeln beim Fernsehen statistisch 48% am Smartphone, und 34% beschäftigen sich mit dem Laptop oder Tablet.

 

Ohne dass das eine Aussage über die Qualität von Fernsehangeboten ist stellen sich doch viele Fragen.

  • Wie gehen wir mit dieser immer schneller eintretenden, gleichzeitigen Konsumation von Medien um?
  • Was bedeutet diese Teilung der Aufmerksamkeit für unsere Inhalte und Botschaften?
  • Wie schaffen wir den Kern unseres Anliegens klar und deutlich zu vermitteln?

 

Unsere Erfahrung und unsere feste Überzeugung:

Heute ist es, noch mehr als noch vor kurzer Zeit, wesentlich klar und auf den Punkt gebracht zu kommunizieren. Kerninhalte und der wesentliche nutzen muss heraus gearbeitet werden. Neue technische Möglichkeiten bieten hier oft einen neuen, zugänglicheren Ansatz.

Denken Sie an eine geografische Verortung des Benutzers und einen daraus resultierenden persönlichen Guide. Oder an ein schnelles Foto mit der Smartphone Kamera und einer damit stattfindenden Suche was denn für ein Gefahrenzeichen vor einem hängt.

 

Doch die Technik ist nur der letzte Schritt.

Zuvorderst: Neugier und Lust auf die Suche nach diesem Kern, der Essenz, den Wünschen und Bedürfnissen unserer Nutzer und Kunden. Passgenaue Konzepte für Ihre App vor der Entwicklung.

 

Was denken Sie?

 

Quelle: Google Mobile Ads Blog

 

*